20 Jahre Rote Zora - Lieblingsbücher aus 20 Jahren

20 Jahre alt und dabei 20 Jahre jung!

Einen herzlichen Dank für all die vielen Glückwünsche zu unserem zwanzigjährigen Bestehen!

Wir haben Kuchen gegessen und Wein getrunken, haben alte Fotos hervorgezogen und gemeinsam mit unseren Kunden in   Erinnerungen geschwelgt. Kurzum, wir haben es Tag für Tag genossen. Nun erreichte uns ein ganz besonderer Glückwunsch von einem, den wir überhaupt nicht kennen, der aber aufgrund seiner Familiengeschichte   mit der Roten Zora verbunden ist.   Lesen Sie selbst:

Hallo Frau Röder und Frau Selzer,
herzlichen Glückwunsch zum 20jährigen Bestehen Ihres Buchladens "Rote Zora"! Ich habe das über die Jahre immer mal mitverfolgt. Kurt Held war mein Großonkel, ich habe ihn leider nie persönlich kennengelernt. Seine Frau, meine Großtante Lisa Tetzner, habe ich noch gekannt, sie verstarb, als ich 6 Jahre alt war. Nach allem was wir aus unserer Familie wissen, war Kurt ein lebenslustiger und schelmischer Mensch mit viel Sinn für Humor und Streiche. Wenn ich mir Ihre Homepage ansehe, könnte ich mir vorstellen, dass das auch ganz Ihre Linie ist. Sehr schön, was Sie in der Rubrik "Über uns" über Onkel Kurt und Tante Lisa schreiben. Beide hätten sich sehr über Ihren Buchladen gefreut, nicht nur über den Namen, auch über das ganze Drumherum, da bin ich ganz sicher.

Alles gute für Ihre Zukunft!
Gruß von Stefan Gehrke

20 Jahre jung wurde unsere Buchhandlung Rote Zora am 14. September 2012. Kinder, wie die Zeit vergeht. 1992 fingen wir in einem 30 qm großen Laden in der oberen Poststraße in Merzig an. Zwei Kinderwägen im Laden und er war proppenvoll. 1995 dann der Umzug in die Merziger Altstadt   auf 90 qm. Und weil´s Umziehen Spaß macht, das Gleiche nochmals 2004 in den heutigen 140 qm großen Laden in der Poststraße. Ein legendärer Umzug, da wir gemeinsam mit unseren Kunden umgezogen sind: Ein Zug von Kisten schleppenden Menschen,   Kindern mit Bollerwagen und Drehständer schiebenden Jugendlichen bewegte sich durch die Fußgängerzone und sorgte für Aufsehen und schmunzelnden Beifall. 2010 übernahmen wir die alteingesessene Losheimer Buchhandlung Philippi.


Was hat sich geändert?
Nicht nur unsere MitarbeiterInnen haben sich verändert, auch das Drumherum: 1995 löste unser erster Computer unseren Regalmeter mit den kiloschweren Buchkatalogen ab. (Heute haben wir 9 PC´s.) Und was haben wir zum Jahrtausendwechsel gebibbert: Macht der PC schlapp? Nein, es ging alles glatt und unproblematisch wie später dann auch bei der Umstellung von DM auf Euro.

Mit den Umzügen änderte sich auch unser Erscheinungsbild. Unser neues Logo wurde uns von der Merziger Künstlerin Marlene Thiesen auf „den Leib geschnitten“.


Die Zora Frauen und die Männer
Und was haben wir in den 20 Jahren unseres Bestehens nicht alles über Männer an Lästereien losgelassen. Legendär ist unser Schaufenster im Gründungsjahr 1992 mit dem Zitat der Schriftstellerin Djuna Barnes: "Ein bisschen Männerhass steht jeder Frau". Was für eine Aufruhr damals  – aber Spaß hat es sowohl uns Rote Zora Frauen als auch den "Männern" gemacht. Nun, 20 Jahre älter, haben wir gar einen Mann in unserem bis dato reinen Frauenteam aufgenommen. Und ausgerechnet in unserem Jubiläumsmonat September laden wir zudem zu einer Männer-Kochbuchausstellung ein.


Was uns auszeichnet
Gleichgeblieben ist jedoch unsere unbändige Leselust – deshalb möchten wir dieses Jubiläum auch ganz unseren Lieblingen, den Büchern widmen. Gleichgeblieben ist auch unser Lust am Organisieren von außergewöhnlichen Bücher-Aktionen. Erinnert sei hier z. B. an die große Harry Potter-Nacht in der Altstadt, als sämtliche Geschäfte und Gastbetriebe eine Nacht lang sich in eine Harry Potter Welt verwandelten. Oder unsere Übergabe der Buchhandlung für einen Tag an die Merziger Politikerinnen.


Nicht zu vergessen sind auch die zahlreichen Preise und Auszeichnungen, die uns verliehen wurden und über die wir uns mächtig gefreut haben. 2009 wurden wir bundesweit zur Buchhandlung des Jahres gekürt, 2010 gewannen wir den saarländischen Website-Award für unsere Internetpräsenz und 2012 wurden wir bundesweit als beste Kinderbuchhandlung des Jahres ausgezeichnet.


Lieblingsbücher aus 20 Jahren
Wir haben unsere Mitarbeiter befragt, welche Bücher in den letzten 20 Jahren ihre Lieblingsbücher waren und ihnen auch heute noch lieb und teuer sind.

Herausgekommen ist eine sehr bunte Mischung, die uns bisweilen auch erstaunt. Da wurde manch vergessenes Schätzchen ausgegraben. Sehen Sie selbst und lassen sich von den Lieblingsbüchern aus 20 Jahren inspirieren.


20 Jahre jung oder 20 Jahre alt? Wir schwanken noch zwischen jung und alt, wenn wir unsere Fotos von heute mit denen von vor 20 Jahren vergleichen. Übrigens die Fotos unserer beiden Chefinnen sind auf den Punkt genau 20 Jahre alt. Sie wurden bei der Eröffnung der Roten Zora geschossen. In schwarz-weiss und im eigenen Fotolabor entwickelt – digitale Kameras kannten wir noch nicht.


Unvergessen
Auch wollen wir im Kontext unseres Jubiläums unserer beiden verstorbenen Mitarbeiterinnen Margot Thome und Maria Becker gedenken. Ach, was hätten sie uns für tolle Lieblingsbücher vorgestellt. Wir vermissen Euch!


Fahrt zur Frankfurter Buchmesse
Und weil wir nicht nur mit den Büchern unser 20- jähriges Jubiläum feiern möchten, sondern auch mit den Menschen, denen wir so vieles zu verdanken haben, laden wir unsere Kunden ein, gemeinsam mit uns auf die Frankfurter Buchmesse zu fahren – dort wo Bücher auf Menschen treffen und Menschen auf Bücher.

Unsere Lieblingsbücher aus 20 Jahren

  • Kurt Held: Die rote Zora und ihre Bande
  • Zoran Drvenkar / Grgor Tessnow:
    Wenn die Kugel zur Sonne wird
  • Assia Djebar: Die Schattenkönigin
  • Regina Dürig: Katertag
  • Jean-Jacques Sempé: Kindheiten
  • Gian D. Borasio: Über das Sterben - Was wir wissen, was wir tun können, wie wir uns darauf einstellen
  • David Van Reybrouck: Kongo - Eine Geschichte
  • Richard Cohen: Die Sonne - Der Stern, um den sich alles dreht
  • Jean Claude Izzo: Die Marseille-Trilogie - Total Cheops; Chourmo; Solea
  • Chad Harbach: Die Kunst des Feldspiels
  • Leonardo Padura: Der Mann, der Hunde liebte
  • Stefan Slupetzky: Halsknacker

Buchtipps von Ingrid Röder lesen »


  • Else Lasker-Schüler: Sämtliche Gedichte
  • Ingeborg Bachmann: Die gestundete Zeit
  • Adonis: Der Baum des Orients - Gedichte
  • Julie Otsuka: Wovon wir träumten
  • Priya Basil: Die Logik des Herzens
  • Meir Shalev: Aller Anfang
  • Tom Segev: Simon Wiesenthal - Die Biographie
  • Ulrich van der Heyden / Joachim Zelle (Hrsg.) Kolonialismus hierzulande  – Eine Spurensuche in Deutschland
  • Henrik Jäger (Hrsg): Den Menschen gerecht - Ein Menzius-Lesebuch
  • Yu Hua: Brüder
  • Liselotte Welskopf-Henrich: Die Söhne der Großen Bärin - Harka
  • Rotraut Susanne Berner: Karlchen geht einkaufen
  • Báatrice Fontanel / ClaireD'Harcourt: Babys in den Kulturen der Welt


Buchtipps von Gertrud Selzer lesen »


  • Peggy Rathmann: Gute Nacht, Gorilla
  • Werner Holzwarth / Wolf Erlbruch: Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat
  • Sven Nordqvist: Pettersson zeltet
  • Andy Stanton: Mr Gum und der fettige Ingo
  • Otfried Preußler: Krabat
  • Bernhard Schlink: Sommerlügen
  • Albert Sánchez Piñol: Im Rausch der Stille
  • Tad Williams: Otherland – Stadt der goldenen Schatten
  • Sabine Sälzer / Sebastian Dickhaut: Basic cooking Bd.1


Buchtipps von Martina Schaller lesen »


  • Peter Brett: Das Lied der Dunkelheit
  • Patrick Rothfuss: Der Name des Windes
  • John R. R. Tolkien: Der kleine Hobbit
  • Christoph Hardebusch: Die Trolle
  • Axel Scheffler / Julia Donaldson: Der Grüffelo


Buchtipps von Florian Hahslinger lesen »

 

 


  • Haruki Murakami: Die Bäckereiüberfälle
  • Margie Orford: Todestanz
  • Markus Zusak: Die Bücherdiebin
  • Yvonne Woon: Dead Beautiful  – Deine Seele in mir
  • Jennifer E. Smith: Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick
  • Arthur Slade: Mission Clockwork  – Gefahr für das britische Empire

Buchtipps von Kristina Keib lesen »

 


  • Jacob und Wilhelm Grimm: Grimms Märchen - Vollständige Ausgabe
  • Morell Morell: Der sixtinische Himmel
  • Rita Falk: Hannes

 

Buchtipps von Daniela Scherer lesen »

 

 

 


  • Galsan Tschinag: Gold und Staub
  • Yiwu Liao: Für ein Lied und hundert Lieder - Ein Zeugenbericht aus chinesischen Gefängnissen
  • Dorothy Parker: Butterkremherz  – New Yorker Geschichten
  • Roberto Bolaño: 2666
  • Eduardo Mendoza: Katzenkrieg
  • Andrea Weiss: Paris war eine Frau  – Die Frauen von der Left Bank. Djuna Barnes, Janet Flanner, Gertrude Stein & Co.
  • Anna Shepard: Haushalt? Kein Problem!  – Das Express-Programm für ein sauberes Zuhause


Buchtipps von Anja Jacobs lesen »


  • Joanne K. Rowling: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
  • Ken Follett: Die Säulen der Erde, 12 Audio-CDs
  • Nicholas Sparks: Mit dir an meiner Seite


Buchtipps von Tina Brust lesen »


  • Rudolf Dreikurs: Kinder fordern uns heraus  – Wie erziehen wir sie zeitgemäß?
  • Hannah Lothrop: Das Stillbuch
  • Johanna Paungger / Thomas Poppe: Das Mondjahr, Tages-Abreißkalender 2013
  • John R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe  –
    Die Gefährten;
    Die zwei Türme;
    Die Rückkehr des Königs; Anhänge


Buchtipps von Rose-Marie Conrath lesen »


  • Alex Capus: Láon und Louise
  • Frances Greenslade: Der Duft des Regens
  • Ann Patchett: Bel Canto
  • Ernest Hemingway: Der alte Mann und das Meer

 Buchtipps von Gerlinde Selzer lesen »

 

 

Suchen

Buchhandlung Rote Zora Merzig
Poststraße 22
66663 Merzig
Tel. (06861) 75599
Fax (06861) 780769
info@rotezora.de

Öffnungszeiten Merzig:
Montag-Freitag: 9-18.30 h
Samstag: 9-15 h


Buchhandlung Rote Zora Losheim
Trierer Straße 3
66679 Losheim am See
Tel.: (06872) 91577
Fax.: (06872) 91579
losheim@rotezora.de

Öffnungszeiten Losheim:
Montag-Freitag:
9.00-12.30 h, 14-18 h
Samstag: 9-13 h



???-Glücksrad am letzten Schultag, 30.6.17


>...mehr

Mit Prof. Werner am 29. 6. Im Museum der Sammlung Dr.Zimmer in Hilbringen


>...mehr

Und wer hat’s erfunden?


>...mehr

Anne Lehnert empfiehlt Kochbücher


>...mehr