News

Lesung mit Thomas Gsella

Freitag 20. Oktober 2017, 20 Uhr, Merzig


Thomas Gsella präsentiert "Das Allerbeste aus 50 Jahren"
In seinem stündlich aktualisierten Best-of-Programm präsentiert der ehemalige „Titanic“-Chefredakteur, Robert-Gernhardt-Preisträger, „Titanic Boygroup“-Gitarrist und „Stern“-Hauslyriker ein paar ewigschöne alte und viele schöne neue Texte gegen die da oben, die da unten, Abenteuer, Wissenschaft, Reise, Liebe, Tiere, Fußball, Umwelt u.s.w.: zwei labende erhebende Stunden mit knallbunten Bildern und Texten in Sätzen und Versen zu Menschen und Tieren und Schweinen.

Thomas Gsella ist

  • Robert-Gernhardt-Preisträger
  • Joachim-Ringelnatz-Preisträger
  • „Deutschlands komischer Lyriker Nr.1“ (WDR)
  • „Ein Meister“ (Spiegel)
  • „Ich bin ein Gsellianer“ (Roger Willemsen)
  • „Längst ist er kein Gsella mehr, schon seit langem darf er sich Meista nennen“
    (Robert Gernhardt)
  • „Der große deutsche Dichter Thomas Gsella“ (Stern)

 

Freitag 20. Oktober 20 Uhr, Buchhandlung Rote Zora Merzig, Poststr.22

Eintritt: 8 € incl. Federweißer und Laugengebäck

Begrenzte Platzzahl - Anmeldung erbeten bei:
Buchhandlung Rote Zora Merzig, Tel. 06861-75599
Buchhandlung Rote Zora Losheim, Tel. 06872-91577
oder per mail: info(at)rotezora.de

 

Hier eine Auswahl seiner Bücher:

Sie erhalten Die Bücher in unseren beiden Buchhandlungen Rote Zora in Merzig und Losheim oder online in unserem Webshop.

 
Thomas Gsella
Saukopf Natur - Gedichte

Kunstmann Verlag, 9783956141256, 16 €
Auch als eBook: 9783956141560, 13,99 €

»Niemand auf der Welt ist in die Natur so vernarrt wie die Deutschen. Kaum hört mal der Regen versehentlich auf, gehen sie vor die Tür in ihre heiß geliebte Umwelt, um auf nassem Laub auszurutschen und sich eine grippale Infektion zu sichern oder im Sommer Hitzekoller und Sonnenbrand. So kommt alle Unbill, alles Leid allein von der Natur, und was machen die Deutschen? Sie machen das, was sie am liebsten tun, sie identifizieren sich mit dem Aggressor, sie verschmelzen mit dem Saukopf.«
Verschmelzen mit der Natur? Das ist für den Lyriker Thomas Gsella keine Option: gegen den Saukopf muss man sich wehren, mit Gedichten, Wehklagen, Tiraden. Gegen Pfütze und Zecke, Vögel und Wiesen, Igel und Wurzeln, gegen Wasser, Schluchten, Bäume, gegen Sonne, Mond und Sterne und ja, gegen den Klee natürlich auch:
Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Doch Klee muss man verfluchen.
Er zwingt uns mit der dunklen Macht,
Vierblättrige zu suchen.
Mit diesen Gedichten im Gepäck kann man sich dann getrost in die Natur wagen, man wird ihren Herausforderungen gestärkt und gewitzt begegnen - und was hätten wir heute nötiger als das?
Blick ins Buch

 

Thomas Gsella
Nennt mich Gott - Schönste Gedichte aus 50 Jahren

Fischer Taschenbuch Verlag, 9783596179152, 15 €

Das Beste aus 50 Jahren Gsella: seinen ersten, noch tastenden Reim aus dem elften Monat, lebenskluge Fabeln, väterliche Bekenntnisse, bizarre Völkerverständigungsgedichte, zwiespältige Berufs- und Kinderhymnen, Fußballsonette dieses »Gottes der Fußballyrik« (taz) sowie, erstmals in Buchform, zahlreiche zeitkritische bis zeitverherrlichende Gedichte aus der TITANIC (mit Fotos) und unveröffentlichte neue Werke des »jüngsten Nachwuchsklassikers« (Eckhard Henscheid)
Blick ins Buch

 

Eva Häberle, Thomas Gsella:
Was macht das Blättertier denn hier

Knesebeck Verlag, 9783868738834, 14,95 €

Mit viel Fantasie entstehen hier mit Blüten und Blättern aus Wald und Garten die verrücktesten Tiere: ein Pusteblumen-Pudel, ein Chicorée-Kakadu, eine Seerosen-Ente, eine Maroni-Maus oder gar ein Wirsing-Elefant. Begleitet werden diese zarten Gebilde von humorvoll satirischen Versen mit unerwarteten Wendungen, viel Witz und Nonsense. Ein ungewöhnliches Geschenkbuch, das zum Nachahmen anregt.
Eva Häberle arbeitet als freie Fotografin. Am Bahnhof eines winzigen Örtchens in Cornwall vergessen, saß sie auf dem Bordstein und schob Laub hin und her. Aus dem Laub wurde eine Eule. Aus der Eule wurde eine Tierserie und aus der Serie eine Leidenschaft.
Blick ins Buch

 

Thomas Gsella
Blau unter Schwarzen - Gsellammelte Prosa I

Dumont Verlag, 9783832195434, 17,95
auch als eBook: 9783832185084, 8,99

Deutschland- und weltweit erstmalig präsentiert dieser Band die beglückendste erzählerische Prosa des bislang als komischer Dichter bekannten Thomas Gsella: seine mal humoristischen, mal satirischen Kurz- und Längergeschichten wie >Als Lyrikjuror in Rostock<, >Eschweger Kiwikrieg<, >Unter den Kunterbunthustern< oder >E. Stoiber auf Gomera<, dazu die Creme seiner in fruchtbaren Dezennien geborenen Anekdoten und eher schnipselhaften Fitzel und Notizen, funkelnden Nonsenshappen und vollends unhaltbaren Petitessen, verfertigt in zwei Jahrtausenden und erstveröffentlicht zum großen Teil im endgültigen Satiremagazin Titanic. Alle Texte wurden für die Buchausgabe, grad wie es dem gereiften Autor nötig schien, mit sanfter Hand verfeinert oder auch kraftvoll gerubbelt und geschrubbt.
Blick ins Buch

 

Thomas Gsella
Achtung, Achtung, hier spricht der Weihnachtsmann!

carl’s books, 9783570585344, 12,99 €
Auch als eBook: 9783641142018, 9,99 €

Geschenke vom letzten Jahr aufdrücken?
Alle Jahre wieder nähert sich das frohe Weihnachtsfest, und alle Jahre wieder stellen wir uns den Grundfragen des Lebens: Wo kommen wir her? Wo gehen wir nach der Bescherung hin? Wem können wir die blöden Geschenke vom letzten Jahr aufdrücken? Brauchen unsere Kinder denn unbedingt noch einen Tannenbaum? Was schenkte sich die Menschheit eigentlich vor Christus zu Weihnachten? Und was tun wir, wenn der Erlöser bei uns duschen möchte?

Diese und noch viele andere Fragen beantwortet der Satiriker und Humorist Thomas Gsella. So zitiert er aus rotzfrechen Antwortbriefen, die das liebe Christkind aus den lieben »Himmelspostämtern« an traurige Kinder schreibt, lauscht einem recht lauten Gespräch zwischen Josef, Maria und dem pubertierenden Gottessohn, zeigt ein echtes Weihnachtswunder im Kohleflöz und erklärt, warum Jesus seinen Geburtstag ausgerechnet auf den Heiligen Abend gelegt hat. Und dass - wie die Beatles - auch die Heiligen Drei Könige mal mehr waren: Hätten Sie's gewusst?
Blick ins Buch

 

Martin Sonneborn, Thomas Gsella, Oliver Maria Schmitt
Titanic Boy Group Greatest Hits - 20 Jahre Krawall für Deutschland
'Best of Titanic'. Zahlreiche 4-farbige Abbildungen.

Rowohlt Verlag, 9783871348181, 25 €

Tausend ausverkaufte Auftritte und Millionen zufriedener Kunden von Wien bis Berlin (bei Polen): Seit zwanzig Jahren touren die ehemaligen Titanic-Chefredakteure Martin Sonneborn, Thomas Gsella und Oliver Maria Schmitt über die deutschsprachigen Bühnen und zaubern ein Lächeln auf die Gesichter ihres verhärmten Publikums. Die drei sind längst Legende: Sie wurden vom Papst verklagt, vom Bundespräsidenten und der FIFA; sie wurden ausgebuht, bejubelt und gefeiert. Jetzt holen sie alles raus: ein praller Band, randvoll mit waghalsigen Bestechungsaktionen und unvergessenen Tabubrüchen, hinreißenden Beleidigungen und Glanzstücken furchtloser Satire, erprobten wie neuen Texten und Cartoons über den Schwach- und Irrsinn unserer Zeit. Die drei erzählen von ihren Anfängen in den total verrückten Neunzigern bis zu den großen Welterfolgen und der geplanten Auflösung im Jahr 2040, sie geben Einblick in den Touralltag einer Satire-Supergroup (unscharfe Whirlpoolfotos und unveröffentlichte Minibar-Rechnungen), und der EU-Abgeordnete Sonneborn berichtet aus der Parlamentarierhölle in Brüssel. Ein unverzichtbares Kompendium für Fans des gepflegten Hardcore-Humors - und eine aberwitzige Dokumentation der letzten zwanzig Jahre Deutschland.

 


Thomas Gsella
Von Aachen bis Zzwickau - Deutschlands schönste Städte

JMB Verlag, 9783959455008, 9,95 €

Einem alten Vorurteil zufolge sind die Städte unserer deutschen Heimat, und umso mehr seit jener schicksalhaften Hitlerzeit mit ihren Bomben und Raketen, ganz
ohne Liebe, Herz und Lust, unwirtliche Tristessen ohne Antlitz und Geschichte. Aber so sind sie gar nicht. Sie sind, wenn wohl auch hier und da nicht wahrhaft, vollkommen zaubrisch und prima, ja bildschön, und diese Schönheit, dieser Zauber wird in
unserem kleinen Buch mit Liebe, Herz und Lust besungen.


Suchen

Buchhandlung Rote Zora Merzig
Poststraße 22
66663 Merzig
Tel. (06861) 75599
Fax (06861) 780769
info@rotezora.de

Öffnungszeiten Merzig:
Montag-Freitag: 9-18.30 h
Samstag: 9-15 h


Buchhandlung Rote Zora Losheim
Trierer Straße 3
66679 Losheim am See
Tel.: (06872) 91577
Fax.: (06872) 91579
losheim@rotezora.de

Öffnungszeiten Losheim:
Montag-Freitag:
9.00-12.30 h, 14-18 h
Samstag: 9-13 h



Donnerstag, 28. Dezember 2017, 15.00 Uhr, Merzig vor der Buchhandlung Rote Zora


>...mehr

Dienstag 12. Dezember 2017, 18:30 Uhr, Buchhandlung Rote Zora Losheim


>...mehr

Freitag, 1. Dezember, 10-13:00 Uhr und 14:30 bis 18:00 Uhr


>...mehr

Samstag, 4. November 2017, 15-19 Uhr, Merzig


>...mehr

Die schönsten neuen Bücher für Kleine und Junggebliebene


>...mehr